Holla Leute, seid willkommen - oder auch nicht. Ganz wie ihr wollt! Help Yourself!

Meine Welt

The incredible Shula Stupid thoughts... Photos Stupid Notes

Eure Welt

Gästebuch Kontakt

Other

Links
For me

Wo ist hier...?

Karlsruhe Der Mann mit dem Gedächtnis Allergic to feelings...

Test

Kommt alles noch!

Ich hoffe, ich verletz’ dich nicht

Die Tränen graben Spuren in das sorgfältig aufgetragene Make Up.

Sie schreit, krümmt sich, reißt die Blumen aus der Vase und schlägt sie ihm ins Gesicht. In das vertraute... Sie lässt die Blumen fallen, bricht in sich zusammen, kniet nieder. Der Boden ist kalt. So kalt. Und sie spürt ihn nicht mehr bei sich. Er ist voll von Mitleid, sie tut ihm so Leid. Doch mit jedem Wort des Trostes stößt er das Messer tiefer in die Wunde. Um sie herum die Blumen, es sind Lilien... Unschuldige, weiße Lilien. Er schließt sie in den Arm, sie versucht ihn wegzustoßen, versucht zu schlagen, Schmerz zuzufügen, aber die Verzweiflung ist zu groß, sie zu schwach. Sie lässt den Tränen freien Lauf, krallt sich in seinen Haaren fest und fleht ihn an zu bleiben. Er küsst sie auf die Stirn, zieht sie hoch, streicht sanft über die nasse Wange und seine Augen lächeln.

Sie merkt erst viel später, dass er fort ist. Das Fenster steht offen, es ist so kalt.

Sie sinkt auf dem Teppich (den er so gemocht hat) und schließt ihre Augen.

Als sie, sie wieder öffnet, scheint das winterliche Sonnenlicht durch den Raum. Sie nimmt einer seiner Zigaretten, normalerweise raucht sie nicht, aber es erinnert sie an ihn. Sie tritt ans Fenster, sie kann das Glas riechen. Es schneit. Sie schnippt die Kippe in den frischen, kalten Schnee. Sie schluchzt wieder. Der Schmerz friert sie ein.

Sie fasst sich wieder, straft sich und weiß; die Zeit wird ihre Wunden nicht heilen, aber sie wird sich an den Schmerz gewöhnen.

Gratis bloggen bei
myblog.de